Kritischer Blick über den Tellerrand auf das Lundehundsyndrom von Alina Geishofer

(mit freundlicher Genehmigung von Alina Geishofer)

lundehundblog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.3 KB

Lundehundetræf i Danmark:

Den 13. august blev der afholdt lundehundetræf hos Sonja og Benno Mikkelsen, Gesten
. Der var 40 lundehunde der havde medbragt deres mennesker til træffet.
Det er i år 40 år siden at den første lundehund kom til Danmark, Øger av Enerhaugen, importeret af Inger og Aksel Kristiansen, Munkebo. Inger og Aksel er desværre ikke mere, Aksel døde i marts i år i en alder af 90 år. På træffet blev han mindet ved et minuts stilhed. Derefter blev der uddelt en mindegave til den nu ældste lundehundeopdrætter i Danmark, Jytte Nysom; som fik overrakt et klippestykke fra Måstad, hvor på der var malet en Lundefugl. Så blev opdrætterfadet overrakt til årets opdrætter, som dennegang gik til Thomas Kronborg.
Efter man havde spist lunch, var der lundehunderacing og Sonja havde stillet en agilitybane op, som lundehundene kunne øve/lege på.
Så var der kaffebord, hvor Estrid Heldager havde bagt en meget stor lækker kage, som var pyntet med lundehundens 40 års jubilæum.
Senere blev der grillet. og som altid på disse træf er der tid til hygge og snak lundehundeejere imellem.
Vi siger  tak for i år, næste år mødes vi på Stevns.

••• Newsticker •••

Stiftung Warentest hat im Heft 3/2015 Feuchtfutter für Hunde getestet.

Folgende im Handel angebotene Marken bekamen das Urteil sehr gut:

Netto Pablo Pastete mit Wild

Rossmann Winston Schlemmertopf mit Wild

Edeka Herzhafte Bissen Feine Pastete mit Geflügel

Aldi(Nord) Baldo Wellness Delikate Fleischstückchen mit Aloe Vera

Nach Aldi(Nord) kommen

Hill’s ideal balance mit zartem Huhn und Gemüse

Kaufland Feine Fleischmahlzeit mit Ente und Kalb, Adult

Cesar Klassiker mit zartem Kab und Geflügel.

In „Unser Rassehund“ (VDH) sind folgende Beiträge über den Lundehund erschienen:

1.       „Hypermobilität bei Lundehunden“, Heft 10/15

2.       „Der Norwegische Lundehund“, Heft 4/16

  • Übersicht aller Hundeausstellungen 2015-2017 ---> hier

Hintergrund «Auskreuzungsprojekt«

des Norwegischen Lundehund Klubs (NLK)
Antwort auf Stein Erik Greters Frage

Svar Greter - 3 språk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.5 KB

Auftrag zur DNA-Einlagerung / Order for isolation and storage     of DNA

Auftrag DNA-Einlagerung NLH Biobank_engl
Adobe Acrobat Dokument 34.3 KB

Lundehundetræf i Danmark:

Den 8. august 2015 blev der holdt lundehundtræf i Danmark ved Lis og Holger Christensen.

Der var 53 lundehunde og deres ejere, som fik nogle hyggelige timer sammen.

Efter alle både to – og firbebede havde hilst på hinanden, blev der spist frokost og derefter

var der hyggeligt samvær i haven, senere blev der serveret kaffe/te og masser af kager,

som nogen træfdeltager havde været så venlig at bage.

Lis og Holger havde i år nedlagt deres urtehave, og nu var den lavet om til en hundelegeplads,

hvor der var stillet nogle agilityredskaber frem, så der blev lavet lidt konkurrence på agilityen.

Estrid Heldager have igen i år, lavet en tombola, og der var god handel i lodderne.

indtægterne fra tombolaen går til at købe præmier og gaver til lundehundefolket.

Vejret var fint solskin, selvom  dagen startede med regn, kom der pludselig en opklaring lige før

træffet skulle åbne og vejret holdt hele dagen.

Træffet sluttede med at vi grillede og det var et stort salatbord.

En hyggelig dag, hvor der blev udvekslet erfaringer og lundehundesnak på forskelligt sprog, da der var deltagere fra Tyskland, Sverige og Luxemburgh.

Vi ses igen næste år, der har lundehundene i Danmark 40 år jubilæum og det holdes i Vamdrup

ved Sonja og Benno Mikkelsen.


Neue Impfregeln für Norwegen: Rabiesvaksinierung

Die norwegische Arzneimittelbehörde hat am 18.06.2015 veröffentlicht, dass Hunde die bei einer Wiederholungsimpfung mit RABISIN geimpft wurden, erst nach 3 Jahren nochmals geimpft werden brauchen.


Verwandtschaft unserer Lundehunde

Frau Dr. R. Kropatsch, Abteilung für Humangenetik an der Ruhr-Universität Bochum
(Leiter Prof. Dr.med. J. Epplen) hat anhand einer größeren Zahl von Blut- und Speichelproben Genanalysen durchgeführt. Diese haben ergeben, dass aller Wahrscheinlichkeit nach alle jetzt lebenden Lundehunde von ein und demselben Elternpaar, Kvikk 2 und Mosti, abstammen.

Den vollständigen Bericht gibt's hier in Englisch zum Download:

J Hered-2015-Kropatsch-jhered_esv031.pdf
Adobe Acrobat Dokument 596.3 KB

»Ökologisch wertvoll kastriert«

Lesen Sie einen vergnüglichen Beitrag von Jens Jessen über dieses Thema, erschienen  in
"Die Zeit" am 23.04.2015.
Zur Online-Ausgabe über die "Hundewahrheiten" geht's hier...


Kreuzungsprojekt

Auszug aus einem Beitrag in NKK/HundeSport 1-15.

Die Zuchtstrategie des NLK (RAS) wird kurz erläutert. Als Einleitung werden einige Daten bzgl. der Lundehunde erklärt.


Download des vollständigen Artikels hier:

NLK-RAS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.7 KB

Lundehund-Gentest in der Schweiz

Am 29.03.2015 wurde, nachdem der Vorstand des SKNH/CSCN einen Gen-Test für Lundehunde abgelehnt hat, auf der Jahresversammlung des Vereins über die Notwendigkeit des Tests abgestimmt.

Das Ergebnis liegt vor, darf aber aus rechtlichen Grunden noch nicht veröffentlicht werden, wird jedoch zu gegebener Zeit bekanntgegeben.


Kann man IL einen Defekt nennen oder nicht?

Hier geht's zum aktuellen Artikel.


GENTEST

Am 14. Und 15. 2. 2015 fand in Dortmund die FCI/VDH-Veranstaltung „2nd International Dog Health Workshop“ statt.

Ein Themenbereich dort war „Genetic Testing“.

Sowohl Spezialisten aus Europa wie aus den USA waren einhellig der Meinung, dass es bisher keinen Test für Lundehunde gibt, der so aussagekräftig bzgl. IL ist, dass man ihn empfehlen könnte. Da auf Nachfrage dies auch für den bekannt-berüchtigten TiHo-Lundehund-Test gilt, dürfte hiermit weitere Reklame für diesen Test hinfällig sein. Für die verschiedenen Hunderassen eine DNA-Biobank anzulegen wird als sehr sinnvoll erachtet, falls das Blut entsprechend aufbereitet wird. Dass einige Vereine wie z.B. Lundehund e.V. dies schon machen, wurde als positiv angesehen.


Herzinfarkt

Dieser Beitrag ist mehr für den Hundebesitzer


Jeden Tag ereignen sich in Deutschland über 500 Schlaganfälle.
Der Schlaganfallt führt, wenn der betroffene überlebt, nicht selten zu einer schweren Behinderung. Wenige Sekunden ohne Durchblutung des Gehirns führen zu Fehlfunktionen und wenige Minuten zum Zelltod. HERZ/HIRN?

Um einen Schlaganfall zu erkennen wurde der FAST-Test entwickelt:


FACE - Bitten Sie die Person zu lächeln. Ist das Gesicht einseitig verzogen? Es könnte eine halbseitige Lähmung vorliegen.

   
ARM - Bitten Sie die Person die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen. Bei einer Lähmung können nicht beide Arme gehoben werden, sie sinken und drehen sich.


SPEECH - Bitten Sie die Person einen einfachen Satz zu sprechen. Ist sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Stimme verwaschen, liegt u.U. eine Sprachstörung vor.


TIME - Den Notruf des jeweiligen Landes anrufen und die Symptome beschreiben.


Tollwut (Rabies)

In Norwegen (Hedmark) wurde im Dezember 2013 bei einem im März geborenen Welpen Tollwut festgestellt. Da Norwegen bisher tollwutfrei war, ist damit zu rechnen, dass ab jetzt an den Grenzen verstärkt kontrolliert wird. Wenn ein Hund ohne die erforderlichen Unterlagen entdeckt wird, ist für den Besitzer mit einem Bußgeld und Ausweisung zu rechnen.


Wichtig für Reisen nach Norwegen

Die zuständige Behörde, Mattilsynet, hat am 5.3.2013 mitgeteilt, ab 1. Mai 2013 gelten folgende Regeln für die Mitnahme von Hunden, Katzen und Iltis nach Norwegen:


Vereinfacht gilt: Hunde aus Kontinentaleuropa müssen 24-120 Stunden vor Einreise gegen Zwerg- oder Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) geimpft sein. Die Behandlung muss von einer/m Veterinär/in durchgeführt werden. Die Behandlung muss mit einem zugelassenen Mittel erfolgen und im Heimtierpass dokumentiert werden.

 

Für Hunde, die zwischen Kontinentaleuropa und Norwegen ständig pendeln, gibt es alternative Möglichkeiten.

Mitteilung der Behörde Mattilsynet vom 28.06.2013:


Bei der Einreise nach Norwegen mit Hund und fehlender Dokumentation über dessen Behandlung gegen den kleinen Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) wird, falls eine unmittelbare Rückreise oder Quarantäne nicht möglich ist, sofern alle anderen Vorschriften eingehalten sind, nachfolgendes Vorgehen akzeptiert:

  • Sofort einen Tierarzt hinzuziehen, unmittelbare Behandlung und Eintragung in den Heimtierpass.
  • Der Hund darf die nächsten 24 Stunden keinen Kontakt mit anderen Tieren haben und alle seine Ausscheidungen müssen eingesammelt werden.

Geburt:

Gestern, 18.03.2013 gegen 20 Uhr, bekam Lundehund e.V. „2 neue Mitglieder“ aus der Schweiz. Die stolzen Eltern sind Fram und Rufio.